Entdecken Sie Epirus

Villa Milena - Χάρτης Ηπείρου Σύβοτα

Die harmonische Verbindung des Ionischen Blaus mit dem Grün des Hügels, der die Villa amphitheatralisch umgibt, lässt niemanden ungerührt. Die Villa wird Sie vom ersten Moment an bezaubern.

Kombinieren Sie Ihren komfortablen Aufenthalt in der Villa Milena mit Ausflügen und Touren in die Umgebung.

Aktivitäten

Villa Milena - Σύβοτα

Baden im Fluss Acheron

In Acheron zu baden, ist es ein Tauchgang in die Vergangenheit der Antike, ein Tauchgang am Ende des irdischen Lebens nach Ansicht der alten Griechen. Dieser Fluss war das Tor zur Unterwelt. Hier brachte der Gott Hermes die Seelen, die von Charon geführt wurden und den Preis für die Reise im Mund hatten, zum Acherousia-See und von dort zu den Eingeweiden der Erde zum Hades, wo Pluto und Persephone herrschten. Der Fluss legt eine Strecke von 64 Kilometern zurück und kreuzt drei Präfekturen in Epirus. Es gibt viele Quellen, aber die wichtigsten sind das Dorf Vouvopotamos in Glyki, Thesprotia. Die Flussroute endet im Dorf Ammoudia in der Präfektur Preveza, wo sich einer der besten Strände der Region befindet.
Der berühmteste Teil von Acheron mit dem meisten Besucheraufkommen befindet sich in Gliki, wo die Metallbrücke an den Grenzen der Präfekturen Preveza und Thesprotia endet. Griechen und Touristen verschiedener Nationalitäten besuchen den Ort meistens in den Sommermonaten.

Das Wasser ist an dieser Stelle flach, klar und ziemlich kalt aber auch sο transparent, dass man alles sehen kann. Nur, wenn Sie entlang der Schlucht in Richtung der Berge von Souli gehen, wird es an einigen Stellen tiefer und wärmer. Die Ufer des Flusses sind meistens sandig und von dichter Vegetation umgegeben. Dort können Sie sich entspannen, sonnen und Ihren Körper und Geist in der märchenhaften wilden Natur zurücklassen.
An den Ufern des Flusses in der Nähe der Metallbrücke befinden sich Tavernen. In den Sommermonaten können Sie Rafting machen und auch im Wasser reiten. Im Fluss Acheron zu baden, ist es ein einzigartiges Erlebnis, das man immer wieder wiederholen möchte.

Denkmäler – Altertümer - Museen

Nicht nur die Seeschlacht von Sivota oder die „Seelenreise“ in Acheron zeugen von der langen Geschichte der Region, sondern auch die Ergebnisse der Ausgrabungen, die Thesprotia zu den wichtigsten Zentren der Antike zählen. Heute können Sie diese archäologischen Schätze im Archäologischen Museum von Igoumenitsa kennenlernen oder das antike Theater GITANIS sowie die archäologische Fundstätte von Doliani in Parapotamos und den postbyzantinischen Turm von Rayo in Rayo, Thesprotia, besuchen. Von großem historischem Interesse ist Dymokastro oder Elinokastro, eine befestigte Küstensiedlung aus dem 4. Jahrhundert v. Chr., südlich der Bucht von Karavostasi. Gleichzeitig können Sie das Folkloremuseum von Igoumenitsa und das entsprechende im Dorf Finiki Filiates besuchen. Dort werden Sie die Möglichkeit haben, das harte Alltagsleben der Thesprotianer in der Vergangenheit, aber auch die Sitten und Gebräuche der Vergangenheit kennenzulernen.

Villa Milena - Σύβοτα

Kulturelle Veranstaltungen

Ab dem Frühling beginnen rund um die Villa MILENA interessante und traditionelle Veranstaltungen wie Musik- und Tanzveranstaltungen, Konzerte und Festivals. Im Juli hat Plataria seinen Ehrentag mit dem Fest von Agia Paraskevi, bei dem die Ikone mit dem Boot von der gleichnamigen Kapelle im Dorf Plataria transportiert wird.
Während der Sommerzeit, finden in Igoumenitsa verschiedene Veranstaltungen statt mit dem Höhepunkt die Theateraufführungen, die im Open-Air-Theater der Stadt präsentiert werden. Jedes Jahr versammeln sich Menschenmassen in Sagiada, Thesprotia, um das Fischfest zu feiern und jeden 15. August finden Veranstaltungen in den Quellen von Acheron statt.
Alles was Sie tun sollen, ist Ihre Reservierung in der Villa MILENA vorzunehmen und ein Programm mit Ausflügen, Touren und Unterhaltung nach Ihren Wünschen zusammenzustellen.

Spiritueller Tourismus

Das religiöse Element in der Region ist sehr stark. Unzählige malerische Kapellen befinden sich auf den Felsen in den Bergen der Umgebung. Ganz in der Nähe der Villa MILENA, direkt gegenüber dem anderen Kap von Plataria, befindet sich die Kapelle von Agia Paraskevi.

Die zentrale Kirche von Igoumenitsa, die der Muttergottes gewidmet ist, befindet sich am Strand der Stadt und bietet einen fast panoramischen Blick. Die Große Kirche aus dem 14. Jahrhundert v. Chr., die auch der Muttergottes gewidmet ist, ist eine Kirche von großem historischem Wert. Sie befindet sich in Paramythia und ist Sitz der Diözese mit der Metropolitankirche von Agios Donatos, dem Schutzheiliger von Thesprotia.

Unter den Klöstern dominiert nicht nur wegen der überwältigenden Frömmigkeit, sondern auch wegen der Schönheit der Region, das Wunder wirkend Kloster Giromeri in Filiates. Wenn Sie in der Gegend sind, lohnt es sich, im legendären Kloster von Agios Minas „Der Meteor des Epirus“ in Kokkino Lithari anzubeten.

Informationen
Restaurants

Ionion
Kokosis

Strände

Nautilos
Mega Ammos
Mikri Ammos
Agia Paraskevi
Mega Ntrafi
Kokkinos Vraxos
Pisina
Acherontas
Drepano
Bella Vraka
Perdika: Karavostasi
Arila

Aktivitäten

Bootsverleih:
Parasailing
Ionion Luxusbootverleih

Wassersport:
Parasailing

Reiseziele

Preveza
Parga
Lefkada
Korfu
Paxpi
Antipaxos
Ioannina

Flughäfen

Ioannina
Preveza (Aktio)
Korfu